1. Kopf
  2. Navigation
  3. Inhalt
  4. Marginalspalte Rechts
  5. Herausgeber

Inhalt

Schloss Colditz, 4.BA, Innenausbau Kirchenhaus

Fotograf: Steffen Spitzner, Gera | Architekt: Jens Fischer, Dresden

Auf Schloss Colditz haben Anfang 2013 die Arbeiten zum Innenausbau der Schlosskapelle begonnen. In zweijähriger Bauzeit soll der Kirchenraum so wieder hergestellt werden, wie ihn die jungen inhaftierten Offiziere des Gefangenenlagers Oflag IV-C in den Kriegsjahren 1939-1945 erlebt haben. Die Zeugnisse der abenteuerlichen Fluchtversuche wie z.B. die tiefen Fluchtschächte und Tunnel im Boden sollen dabei sichtbar gemacht werden.
Bereits in den ersten Monaten der Bautätigkeit wartete das alte Gebäude, welches  in den Jahren 1474 - 80 errichtet und zur „Allerheiligenkapelle“ geweiht wurde, mit einer Überraschung auf: So konnten die Fundamente, des in Schriftquellen erwähnten, romanischen Vorgängerbaues im Rahmen archäologischer Grabungen nachgewiesen werden.
Mittlerweile arbeiten die Restauratoren im Kirchenraum an der Verfestigung der vielfältigen Befunde an Wänden und Decken. Am Ende wird eine Fassung der Raumoberflächen aus dem Jahr 1921 mit den Gebrauchsspuren der 1940er Jahre präsentiert. Die Darstellung einer gealterten Raumfassung ist hier die logische aber auch mutige Konsequenz des Museumskonzeptes.

  • Bauzeit: 2013 - 2015

 

 

Marginalspalte

© Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement