Portalthemen
Hauptinhalt

Organisation

Der Staatsbetrieb steuert den gesamten Lebenszyklus der Verwaltungsimmobilien im Eigentum des Freistaates Sachsen und optimiert deren Bestand und die Nutzungsstruktur. Das beinhaltet die Standortsuche, die Planung und Durchführung von Bauprojekten, die An- und Vermietung von bzw. innerhalb der Verwaltungsimmobilien, das Verwalten und Bewirtschaften, in Teilen auch das Betreiben dieser Objekte.

Für den Bund und Dritte übernimmt der Staatsbetrieb Aufträge zum Baumanagement.

Der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement besteht aus einer Zentrale und sieben Niederlassungen.

Aufsichtsgremium ist ein Verwaltungsrat, der die Geschäftsführung bei der Führung des Betriebes berät und unterstützt.

Das Sächsische Staatsministerium der Finanzen übt mit Hilfe des Beteiligungscontrollings die Dienst- und Fachaufsicht aus.

top