Hauptinhalt

Justizvollzugsanstalt Torgau, Neubau Sporthalle

Entwurfsverfasser: AUSPURG BORCHOWITZ + PARTNER, Leipzig 

In der Justizvollzugsanstalt Torgau entsteht innerhalb des eingefriedeten Anstaltsgeländes eine Sporthalle mit einer Nutzfläche  von rund 1.000 qm. Die Architektur zielt auf eine schlichte und angemessene Gestaltung. Die Halle wird als kubischer Baukörper ausgeführt. Die Erschließung erfolgt über den niedrigeren Funktionstrakt. Die umlaufende Fassade, die als aufsteigendes Band in Sichtbeton konzipiert ist, vermittelt die Höhen zwischen den beiden Gebäudeteilen. Im Hallenbereich markiert ein umlaufendes Lichtband die Trägerebene des Gittertragwerks, auf dem das Gründach mit der Photovoltaikanlage ruht. Das Gebäude trägt in seiner Materialität und Detaillierung den vollzugsspezifischen Anforderungen Rechnung. Die Sporthalle wird im Plus-Energie-Haus-Standard realisiert, der darauf abzielt, dass das Gebäude im Bilanzierungsrahmen der Energiebedarfe innerhalb eines Jahres mehr regenerativ erzeugte Endenergie produziert als es verbraucht. Hierdurch werden die Voraussetzungen für die Förderung nach EE-EFRE erfüllt.  

  • Bauzeit: 2017-2020
zurück zum Seitenanfang