Portalthemen
Hauptinhalt

Schloss Augustusburg 7. BA Kutschenmuseum, Ausstellungsbereiche

/
/

Die Schlossanlage Augustusburg wurde 1568-72/73 erbaut. Sie besteht aus einem Hauptschloss und südlich davon angeordnetem Wirtschaftsbereich. Dort befinden sich ein Wirtschaftsgebäude, heute als Jugendherberge genutzt, das Brunnenhaus sowie das Stallgebäude mit einer Länge von circa 87 m und einer Breite von circa 16,5 m. Der Schwerpunkt dieser Maßnahme besteht in der Erweiterung des seit den 1990 er Jahren im Stallgebäude eingerichteten Kutschenmuseums auf das gesamte Erdgeschoss. Im Dachgeschoss des Gebäudes mit seiner imposanten, stützenfreien Hängesprengwerk-Konstruktion entsteht ein künftig saisonal zu nutzender Veranstaltungsbereich. Im Erdgeschoss wird eine neue zentrale Eingangszone mit Kasse und Aufzug ins Dachgeschoss geschaffen. Unter Berücksichtigung der Anforderungen an den Brandschutz werden die Ausstellungsbereiche zur Präsentation der verschiedensten Kutschen in Form eines Rundganges neu gestaltet. Elektronische Interaktions- und Medienstationen begleiten die Ausstellung. Für die im Erdgeschoss befindliche Werkstatt des Schlosses wird bis zur endgültigen Klärung ein Interim errichtet. In einem neuen Carport nahe des Torhauses finden die Nutzfahrzeuge künftig ihren Platz. Die unmittelbar an das Stallgebäude und Torhaus angrenzenden Außenanlagen werden neu gestaltet.

  • Bauzeit: 2020 - 2023
top